Kennenlernen auf die andere Art

Für viele Fünftklässler im Landkreis bedeutete der Schulanfang auch in diesem Jahr, in eine neue Schule und damit auch eine neue Klasse zu wechseln. Um es den Schülern zu erleichtern, neue Freunde und einen gefestigten Platz in der Klasse zu finden, fuhren die Klassen 5A und 5 D der Realschule Neustadt vom 05.09.2016 bis 07.09.2016 ins Schullandheim nach Pottenstein. Zeitgleich waren die Klassen 5 B und 5 C nach Steinbach am Wald unterwegs, um sich dort besser kennen zu lernen. Vier Schüler der Oberstufe unterstützen die drei Lehrkräfte bei der Beaufsichtigung tatkräftig.

Neben dem gemeinsamen Essen lernten sich die Kinder bei verschiedenen Wanderungen, z.B. zur Sommerrodelbahn, in die Teufelshöhle und bei einem Museumsquiz kennen und schlossen auch schnell neue Freundschaften. Die Schülerin Leonie Truckenbrodt empfand diese Ausflüge „interessant, schön und cool“, wie sie uns strahlend berichtete.

Jeweils am späten Abend stellte sich bei manchen Mädchen und Jungen ein bisschen Heimweh ein, da es für viele die erste Übernachtung an einem anderen Ort ohne Eltern war. Doch durch Ablenkung von den neuen Freunden wurde dieses auch schnell wieder vergessen und der Spaß ging weiter.

Felix Kessel erzählte uns am Ende, dass ihm diese kleine Reise sehr gut gefallen habe und er nun seine eigene Klasse und die Parallelklasse viel besser kenne.

Abschließend können wir sagen, dass es für alle Beteiligten ein paar ereignisreiche und zauberhafte Tage waren.