Berufsfindung und Berufsausbildung spielen im Lehrplan der 9. Jahrgangsstufe an der bayerischen Realschule eine zentrale Rolle.

DSC00859.JPG

Sie sind typische Beispiele für die praxisorientierte Ausbildung an dieser Schulart. So werden in den Fächern Informationstechnologie, Deutsch sowie Wirtschaft und Recht wesentliche Lerninhalte vermittelt, die realitäts- und praxisnah gestaltet sind, so dass unsere Schülerinnen und Schüler das erworbene Wissen unmittelbar für ihre Bewerbungen einsetzen können. Hierzu dienen ihnen auch die Materialien, die im Unterricht erarbeitet bzw. bereitgestellt werden. Die DIN-gerechte Gestaltung des Bewerbungsschreibens und des Lebenslaufs in der Bewerbungsmappe werden ebenso intensiv thematisiert wie deren Inhalte. Bewerbungsgespräche werden geübt und die Ausbildungs- und Berufschancen dargestellt. Die Unterrichtsinhalte stehen in engem Zusammenhang mit den Aspekten, die von einem Mitarbeiter der Agentur für Arbeit gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern erarbeitet werden. Alle Inhalte zur Berufsfindung und Berufsausbildung beziehen sich aufeinander und haben einen hohen Wert für die berufliche Orientierung der Jugendlichen.

Ronald Bänisch, Realschulrektor

 

 

Berufsfördernde Maßnahmen

Berufsfindung und Berufsausbildung spielen im Lehrplan der 9. Jahrgangsstufe an der bayerischen Realschule eine zentrale Rolle. Sie sind typische Bei-spiele für die praxisorientierte Ausbildung an dieser Schulart. So werden in den Fächern Informationstechnologie, Deutsch sowie Wirtschaft und Recht wesentliche Lerninhalte vermittelt, die realitäts- und praxisnah gestaltet sind, so dass unsere Schülerinnen und Schüler das erworbene Wissen unmittelbar für ihre Bewerbungen einsetzen können. Hierzu dienen ihnen auch die Materialien, die im Unterricht erarbeitet bzw. bereitgestellt werden. Die DIN-gerechte Gestaltung des Bewerbungsschreibens und des Lebenslaufs in der Bewerbungsmappe werden ebenso intensiv thematisiert wie deren Inhalte. Bewerbungsgespräche werden geübt und die Ausbildungs- und Berufschancen dargestellt. Die Unterrichtsinhalte stehen in engem Zusammenhang mit den Aspekten, die von einem Mitarbeiter der Agentur für Arbeit gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern erarbeitet werden. Alle Inhalte zur Berufsfindung und Berufsausbildung beziehen sich aufeinander und haben einen hohen Wert für die berufliche Orientierung der Jugendlichen.

   
Oktober Informationsabend Fr. Scholz (Bundesagentur für Arbeit)
  Vortrag zum Praktikum (Hr. Weber)
  Vortrag Beratungslehrer (Hr. Gerhardt)
  Beratung der Eltern und Schüler zum Übertritt auf die Fachoberschule, ins die Übergangsklasse des Gymnasiums und die SBBS
Oktober / November Informationen der 9.Klassen zur beruflichen Orientierung durch Frau Scholz
November Hinweis und Einladung für die Handwerksmesse in Coburg
  dreitägiges Berufsfindungsseminar in Neukirchen für alle 9. Klassen
Februar Ausbildungsmesse in Rödental
April Ausbildungsmesse in Neustadt
während des Jahres Betriebserkundungen in den Jahrgangsstufen 7 bis 9
  Kooperationen mit Kaeser, Brose