Die Computeranlagen gegenüber des Sekretariats und im Übergang zum Neubau Erdgeschoß stehen Schülerinnen und Schülern zur Verfügung, die am Schuljahresbeginn eine entsprechende Erlaubnis ihrer Eltern vorweisen konnten. Die Computer stehen für Recherchen im Internet oder für Übungszwecke bereit, Internetchats oder andere Unterhaltungsprogramme dürfen nur geladen werden, wenn kein anderer Schüler ansteht. Nach 10 Minuten sind die Anlagen für wartende Schüler zu räumen.

Grundsätzlich muss mit den Geräten sorgsam umgegangen werden, sodass sie möglichst lange funktionsfähig bleiben. Für Schäden kann jeder Benutzer haftbar gemacht werden. Die Drucker dürfen nur zum Ausdrucken der unbedingt notwendigen und für den Unterricht notwendigen Dokumente benutzt werden. Nach der Sitzung muss der Computer heruntergefahren und der Monitor ausgeschaltet werden.

Die Benutzung der PCs ist auf die Zeit vor und nach dem Unterricht sowie auf Freistunden begrenzt. In den Pausen ist die Benutzung nicht erlaubt.

Vor Beginn der Computerbenutzung müssen sich beide am Gerät arbeitenden Schüler in die bereitgelegte Liste eintragen.

Das Herunterladen von Viren, Trojanern und ähnlichen Programmen sowie das Aufrufen Gewalt verherrlichender, pornographischer oder politisch extremer Seiten ist verboten.